REISE - HOTLINE +49 40 - 606 858 0
REISE - HOTLINE
+49 40 - 606 858 0
Mo - Fr 9:00 bis 18:00 / Sa 09:00 bis 13:00

Fürstlicher Glanz, bayerischer Genuss und 2000 Jahre Geschichte: Kultur-Erlebniswochenende in und um Regensburg

Hörzu
Fürstlicher Glanz, bayerischer Genuss und 2000 Jahre Geschichte: Kultur-Erlebniswochenende in und um Regensburg
ab 1.575 €
Dauer:
6 Tage
Verpflegung:
lt. Programm
Preis:
ab 1.575 €

Die UNESCO-Welterbestadt Regensburg bildet den Rahmen für ein einzigartiges
Kultur-, Erlebnis- und Genusswochenende, bei dem Gegenwart und 2000 Jahre
Geschichte miteinander verschmelzen. Deutschlands am besten erhaltene
mittelalterliche Großstadt empfängt uns mit Lifestyle, Lebenslust und Luxus. Wir
kehren ein in Kultstätten für bayerischen Genuss und deutschen Stolz, erleben ein
Konzert auf der größten Orgel der Welt und genießen kulinarisch und musikalisch
einen Gala-Abend mit der „weltbesten Koloratursopranistin“ Diana Damrau und
Startenor Nicolas Testé im illuminierten Park und Innenhof des Schlosses der Thurn
und Taxis


Bekannt aus
Hörzu

Gala-Konzert mit der „weltbesten Koloratursopranistin“ Diana Damrau unterm Sternenhimmel

Gala-Konzert mit der „weltbesten Koloratursopranistin“ Diana Damrau unterm
Sternenhimmel

Einmaliger Reisetermin 18. bis 23. Juli 2018

  • 6-tägige geführte Gruppenreise
  • Bahnanreise 1. Klasse von allen deutschen Bahnhöfen
  • Gepäcktransfer Zuhause – Hotel und zurück
  • Fünf Übernachtungen im Sorat-Inselhotel (4****)
  • Hotel fußläufig zur Altstadt
  • Konzertkarten in der Preisgruppe 1

Höhepunkte der Reise:

  •  2000 Jahre Geschichte und Geschichten in Regensburg
  •  Bühnenshow von Bryan Ferry, Popmusik-Star und Frauenschwarm der 70-er und 80-er Jahre
  •  Die Befreiungshalle in Kehlheim – eine Huldigung des Königs
  •  Mönche, Barock und romantische Schiffsfahrt am Donaudurchbruch
  •  Konzert auf der größten katholischen Kirchenorgel der Welt
  •  Bayerns größtes Felsenkeller-Labyrinth von Schwandorf
  •  Orgelmusik in der Wallfahrtskirche „Unserer Lieben Frau vom Kreuzberg“
  •  Bayerische Schmankerl im Kult-Brauhaus „Kneitinger“
  •  Galakonzert von Diana Damrau inklusive Dinner im Schloss-Park von Fürstin Gloria
    von Thurn und Taxis
  • 1. Tag: Mittwoch, 18.07.18 – Anreise und Altstadtbummel
    Vormittags Anreise mit dem ICE 1. Klasse aus ganz Deutschland nach Regensburg.
    Begrüßung durch die Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Unter dem Motto „Regensburg –
    eine historische Stadt erleben“ stimmen wir uns bei einem Rundgang auf die UNESCOWelterbestadt
    und niederbayerische Donaumetropole ein. Beim Altstadtbummel mit
    Gästeführer lernen wir Geschichte und Geschichten aus 2000 Jahren und das besondere
    Flair der „nördlichsten Stadt Italiens“ kennen. Wir schlendern durch enge Gassen und über
    weite Plätze zu Sehenswürdigkeiten wie Dom, Porta Praetoria, PatrizierhäusernGeschlechtertürmen und natürlich der Steinernen Brücke mit dem legendären
    Wasserstrudel. Abendessen im Hotel (A)

          Fakultativ: Im Park des Schlosses St. Emmeran erleben wir eine der schillerndsten
         Persönlichkeiten der Musikszene: Bryan Ferry (ex Roxy Music), Frauenschwarm der 70-er
          und 80-er Jahre und Dandy der damaligen Pop-Musik (Titel z. B. „Stranded“, „More than
          this“, „Avalon“, „Slave to love“, „Don‘t stop the Dance“). Im Rahmen der Thurn und Taxis
         Schlossfestspiele präsentiert er sich vor der einzigartigen Kulisse rockig, originell und mit
         genialer Bühnenshow.

  • 2.Tag: Donnerstag, 19.07.18 – Kloster Weltenburg, Kehlheim und der Donaudurchbruch
    Ein komfortabler Charterbus bringt uns nach Kehlheim. Erste Station ist die Befreiungshalle.
    Die Gedenkstätte mit Kolossalstatuen und riesigen Friedensengeln erinnert an die
    siegreichen Schlachten gegen Napoleon. Der Monumentalbau des Bayern-Königs Ludwig II.
    gilt auch als Denkmal der deutschen Einheit. Bei der Fahrt durch den romantischen
    Donaudurchbruch zwängt sich unser Schiff durch die hoch aufragenden Felswände des
    Jura. Es erwartet uns ein wirklich beeindruckendes Naturschauspiel. Ziel ist das Kloster St.
    Georg der Benediktinerabtei Weltenburg. Nach einem Mittagsimbiss in der Klosterschänke
    starten wir einen Rundgang durch die beeindruckende Anlage. Höhepunkt ist die prachtvoll
    ausgeschmückte Kirche. Sie gilt als Spitzenleistung des europäischen Barock. Zurück in
    Regensburg besteht die Möglichkeit zum individuellen Stadtrundgang oder Teilnahme am
    Kulturprogramm. Der Reiseleiter gibt uns Tipps. (F, I).
  • 3. Tag: Freitag,20.07.18 Die Drei-Flüsse-Stadt Passau mit Orgelkonzert
    Mit dem Zug unternehmen wir einen Ausflug nach Passau. Drei Flüsse aus drei
    Himmelsrichtungen (Donau, Inn und Ilz), die alles überragende Veste aus dem 13.
    Jahrhundert, eine barocke Altstadt mit romantischen Plätzen und Promenaden, verwinkelten
    Gassen und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten: Die bayerisch-fürstbischöfliche
    Residenzstadt im Dreiländereck von Deutschland, Tschechien und Österreich ist geprägt von
    selbstbewusster Tradition und jungem pulsierenden Leben. Im Zentrum erhebt sich
    majestätisch der Dom St. Stephan mit seinen drei Türmen und der größten katholischen
    Kirchenorgel der Welt. Beim Mittagskonzert lauschen wir diesem einzigartigen Instrument mit
    17.974 Pfeifen und 233 Registern. Auf fünf voneinander getrennte Werke verteilt, sorgen sie
    für ein unvergessliches Musik-Raumerlebnis. Mittagsimbiss in Passau, Abendessen im Hotel
    (F,I,A)
  • 4. Tag: Samstag, 21.07. 18– Die Felsenkeller von Schwandorf, Musik in der
    Wallfahrtskirche und Genuss beim „Kneitinger“.
    Nach einer guten halben Stunde per Bahn erreichen wir in Schwandorf in der Oberpfalz
    Bayerns größtes Felsenkeller-Labyrinth: Bis zu 500 Jahre alt sind die sieben miteinander
    verbundenen Bereiche mit ihren 60 Räumen und Gängen. Bei unserem Rundgang erfahren
    wir mehr über die wechselvolle Geschichte. Bitte eine warme Jacke nicht vergessen, denn
    hier herrscht im Sommer wie im Winter eine Temperatur von 8 Grad. Nächstes Ziel ist die
    Wallfahrtskirche zu Ehren „Unserer Lieben Frau vom Kreuzberg“. Eingeweiht 1679 blieb bei
    der Zerstörung im 2. Weltkrieg wie ein Wunder nur das Gnadenbild unversehrt. Unser
    langjähriger Kunde und leidenschaftlicher Organist Karl Maria Böhm stellt uns bei einem
    Konzert den besonderen Klang der Orgel vor. Das 1960 fertiggestellte Instrument wurde in
    Anlehnung an Orgeln des 18. Jahrhunderts disponiert, hat 48 Register mit 3753 Pfeifen. In
    Regenburg genießen wir beim „Kneitinger“ Bayerische Schmankerl, beliebte Hausbiere und
    gute Stimmung. Das Brauhaus gilt als Kultstätte, wird von Einheimischen auch liebevoll
    „Mutterhaus“ genannt. (F, A)
  • 5. Tag: Sonntag, 22.07.18 Zu Gast bei Fürstin Gloria und Galakonzert mit Star-
    Sopranistin Diana Damrau in ihrem Schloss
    Der heutige Tag ist einer der bedeutendsten deutschen Adelsfamilien gewidmet, den Thurn
    und Taxis. Vormittags begegnen wir bei einer Premium-Führung durch das Fürstliche
    Schloss der mittelalterlichen Atmosphäre im Kreuzgang und der Pracht des Rokoko in den
    Sälen. Die Museen vermitteln uns einen umfassenden Eindruck von der fünfhundertjährigen
    Geschichte des Hauses und der tausendjährigen Tradition des Klosters St. Emmeram.
    Nach einem freien Nachmittag starten wir am frühen Abend unseren Spaziergang zum
    Schloss. Zwischen stimmungsvoll beleuchteten Brunnen-Spielen und Schlossarkaden
    genießen wir unseren Apèro. Danach wird das dreigängige „Gala-Menü Diana Damrau“ in
    der elegant-sommerlichen Atmosphäre des Festspiel-Restaurants serviert. Meisterkoch
    Herbert Schmalhofer bürgt für unvergessliche kulinarische Genüsse – etwa beim Hauptgang
    mit Milchkalbscarée, Trüffeln, Kartoffelplätzchen und Artischocken.
    Danach erleben wir den glänzenden Abschluss der jährlichen Schlossfestspiele unter der
    Schirmherrschaft von I.D.Mariae Gloria Fürstin von Thurn und Taxis: Die „weltbeste
    Koloratursopranistin“ (New York Sun) Diana Damrau präsentiert gemeinsam mit ihrem Mann,
    Bass-Bariton Nicolas Testé, und den Hofer Symphonikern im fürstlichen Schlosshof ein
    musikalisches Feuerwerk der Gefühle. (F, A))
  • 6. Tag: Montag, 23.07.18 – Stadtbummel und Rückreise
    Am Vormittag ist noch Zeit für einen Bummel durch Regensburg, ab Mittag individuelle
    Heimreise per Bahn. (F)

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen, I=Imbiss)

Hotel: Unser Sorat Insel-Hotel (4****) liegt ruhig und zentral auf einer kleinen Insel am
Donauufer mit „Postkartenblick“ auf Dom, Altstadt und Steinerne Brücke. Das
denkmalgeschützte Gebäude war früher Manufaktur für Kunsthandwerk. Die Einrichtung
erinnert an das Art déco und die Zeit der großen Passagierdampfer der 1930er Jahre.
Alle Zimmer sind individuell gestaltet und verfügen über ein stilvolles und elegantes Design
mit einem Mix aus warmen, kräftigen Farben. Edel auch die Marmorbäder mit Granitböden.
Zudem gibt es eine Sitzecke, kostenloses W-Lan und Flachbild-TV. Die Standard-Zimmer
haben Badezimmer mit Dusch-Badewanne oder Dusche und liegen zur Straße oder zum
Innenhof. Die höherwertigen Komfort-Zimmer verfügen über Donaublick zur Altstadt und nur
über Badewannen.
Operngala im Schlosshof

Unsere Plätze sind in der Preiskategorie 1 reserviert. Inmitten der angestrahlten
Schlosskulisse bieten alle Sitzplätze eine traumhafte Open-Air-Atmosphäre und
uneingeschränkte Sicht auf die Bühne mit ihrem transparenten Dach.
Im festlichen Galaprogramm „VERDIssimo“ erklingen Giuseppe Verdis schönste Arien und
Duette aus Opern wie „La Traviata“, „Otello“, „Il Trovatore“ oder „Macbeth“ Diana Damrau
zählt zu den gefragtesten Künstlerinnen des internationalen Musiklebens. Die in Günzburg
geborene deutsche Sopranistin und Bayerische Kammersängerin gilt als Königin der
Königinnen der Nacht (Zauberflöte/Mozart). Die „undivenhafteste aller Diven“ ist ständiger
Gast auf den weltweit wichtigsten Opernbühnen und Konzertpodien. Packende Dramatik,
virtuos-verschlungene Koloraturen, warme und ergreifende Melodien, ein stimmlicher Kampf
um Liebe und Tod – und das alles mit der sagenhaften Schönheit und Intensität in Damraus
Stimme vorgetragen macht diesen Konzertabend zum Höhepunkt und glanzvollen Abschluss
der Schlossfestspiele und auch unserer Reise.

Ihre Anreisemöglichkeiten
Ihr Kurzreise-Ziel Regensburg erreichen Sie bequem und schnell per Bahn – fast
ausnahmslos über Nürnberg. Nürnberg ist einer der bedeutendsten Knotenbahnhöfe der
Deutschen Bahn und wird tagsüber einmal pro Stunde von Zügen aus vielen Regionen
Deutschlands (Berlin und Leipzig, Rhein-Ruhr und Rhein-Main sowie alle 2 Stunden aus
Karlsruhe – Stuttgart) in kurzer Fahrt angefahren. Wir haben geplant, mit dem aus Hamburg
(ab 08:03 h) kommenden ICE um 12:30 weiterzufahren. Die Rückfahrt ist für 12:30 h geplant.
Wir beraten Sie gerne zu Ihren persönlichen An- und Rückreisemöglichkeiten.
Unbeschwert und sorgloses Reisen/Gepäcktransfer
Für die unbeschwerte, bequeme und sorglose Anreise per Bahn organisieren wir einen
Gepäcktransfer von Ihrem Zuhause direkt ins Hotel und wieder zurück zu Ihnen nach
Hause.

 




Preise

Reisetermin:
18.07. – 23.07.2018


Reisepreise pro Person in €

Reisepreis pro Person im Standard-Doppelzimmer 1.575,00

Zubuchbare Wunschleistungen

Einzelzimmerzuschlag 235,00

Aufpreis für Komfort-Doppelzimmer garantiert mit Altstadt-Blick 85,00

Aufpreis für Komfort-Einzelzimmer garantiert mit Altstadt-Blick 375,00

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen, max. 25 Personen

Veranstalter Comundus Reisen und Events GmbH
Änderungen im Reiseablauf vorbehalten

Leistungen - Fürstlicher Glanz, bayerischer Genuss und 2000 Jahre Geschichte: Kultur-Erlebniswochenende in und um Regensburg

Inklusivleistungen

  •  Bahnfahrt 1. Klasse ab/bis jedem deutschen Bahnhof inkl. Platzreservierungen
  • 5 Übernachtungen im Sorat-Inselhotel (4****)
  •  Halbpension inkl. Spezialitätenessen
  •  2 x Imbiss
  •  Stadtrundgänge in Regensburg, Passau und Schwandorf
  •  Bus-Ausflug nach Weltenburg inkl. Bootsfahrt
  •  Diana Damrau-Galakonzert im Schlosshof – Sitzplätze in der PK 1 (159,- €)
  •  Comundus-Reiseleitung ab/bis Nürnberg bzw. Regensburg
  •  Örtliche deutsch sprechende Reiseleitung bei den Ausflügen
  •   Sorgloser Gepäcktransport ab/bis Zuhause (1 Koffer pro Person)


Zur Übersicht: Bahnreisen